Fahrschule Lange

Der Weg zum Führerschein...

Es muss beim Straßenverkehrsamt ein Führerscheinantrag gestellt werden. Das notwendige Formular dazu erhalten Sie bei uns in der Fahrschule. Gemeinsam mit dem Führerscheinantrag müssen eingereicht werden:
   1. ein Sehtest (bei jedem Optiker möglich)
   2. ein Passbild(biometrisch)
   3. ein Nachweis über die Kursteilnahme "Sofortmaßnahmen am Unfallort"
   4. eine aktuelle Meldebestätigung vom Einwohnermeldeamt
   5. Kopie vom Personalausweis
  

Das Antragspaket wird von uns eingereicht.

Auch wenn diese notwendigen Unterlagen noch nicht vorhanden sind kann schon mit der Fahrschulausbildung begonnen werden.

Übrigens...
...
wer mit 17 schon Auto fahren möchte, kann den Antrag dafür bei uns schon mit 16 1/2 Jahren stellen.


Theorie...

Der Grundstoff bei Ersterwerb beträgt 12 Doppelstunden, bei Erweiterung 6 Doppelstunden je 90 Minuten.

Der Einstieg in die theoretische Ausbildung ist zu jeder Zeit möglich, da kein Einstiegsthema vorgeschrieben ist.

klassenspezifischer Stoff:

Klasse

Doppelstunden

A, A1, A2, AM

4 (AM 2)

B

2

T

6

C

10

CE

4


Praxis...

Die praktische Ausbildung umfasst die Grundausbildung (Stadtfahrten, Grundfahraufgaben, z.B. Parkübungen) und die Sonderfahrten (Überland, Autobahn, Dämmerung/Dunkelheit). In der Übersicht ist die vorgeschriebene Anzahl der Sonderfahrten aufgelistet (Ersterwerb). Bei Erwerb der Führerscheinklassen A2 und A mit Vorbesitz einer Motorradklasse halbiert sich die Anzahl der Sonderfahrten oder sie entfallen ganz.

Es gibt die Möglichkeit, den Führerschein der Klasse A stufenweise zu erwerben. Dadurch entfallen die theoretische Ausbildung und Prüfung sowie die Sonderfahrten.

Beispiel:

Erwerb A1: theoretische Ausbildung, Prüfung und Sonderfahrten nötig

Erwerb A2: nach 2 Jahren ohne theoretische Ausbildung, Prüfung und Sonderfahrten, verkürzte praktische Prüfung

Erwerb A: nach 2 Jahren ohne theoretische Ausbildung, Prüfung und Sonderfahrten, verkürzte praktische Prüfung

Seit dem 02.05.2013 läuft in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen das Modellprojekt AM15. Das heißt Fahrzeuge der Klasse AM dürfen schon mit 15 Jahren gefahren werden.

Sonderfahrten

Klasse: A1, A2, A, B

Klasse: C, CE

Klasse: BE

Überland

5

5

3

Autobahn

4

2

1

Dämmerung
 /Dunkelheit

3

3

1


Und keine Angst! Die erste Fahrstunde beginnt bei uns in aller Ruhe auf einem angemieteten Übungsgelände, welches für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt ist.

2_01

Besonders die Motorradfahrer wissen das zu schätzen. Hier können sie  sich auf das Üben der Grundfahraufgaben voll konzentrieren.

Übungsplatz

Prüfungen...

Die theoretische Prüfung kann 3 Monate und die praktische Prüfung 4 Wochen vor Vollendung des Mindestalters absolviert werden.